We keep on going...

Liebe Kunden,

aktuell hat sich die Lage in Sachen Coronavirus etwas beruhigt. Viele Maßnahmen der Bundesregierung wurden gelockert, wir alle können uns wieder freier bewegen.

Auch wir haben unsere Maßnahmen der aktuell entspannteren Situation angepasst.

  • Da unsere umgesetzten Maßnahmen vorerst unverändert bleiben, trifft sich unser Krisenteam nicht mehr täglich per Videokonferenz, sondern beobachtet die Situation und entscheidet nach Bedarf.

  • Wir informieren uns täglich bei den zuständigen Behörden über die neuesten Nachrichten.

  • Unser Firmengebäude ist für alle externen Personen geschlossen.

  • Wir haben für 80% unserer Verwaltung die Möglichkeit geschaffen im Homeoffice zu arbeiten. Die letzten 6 Wochen haben diese Mitarbeiter auch im Homeoffice verbracht, so langsam geht es aber vielen an die Substanz und wir haben daher beschlossen 50% im wöchentlichen Wechsel aus dem Homeoffice zu holen. So kehrt wieder etwas Normalität ein. Die festen Abteilungen wurden aufgelöst. Kommunikation findet im Haus über Video-Telefonie statt. Somit können wir das Risiko der Abteilungs-Quarantäne im Ernstfall sehr stark minimieren.

  • Unsere Logistik arbeitet in 2 getrennten Schichten in festen Teams, die sich nicht überschneiden. Auch so wird die Gefahr der Ansteckung minimiert und wir bleiben lieferfähig.

  • Unsere Fahrer wurden angewiesen, die Ware nicht mehr selbständig zu entladen und auch Lieferscheine nicht direkt zu übergeben, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren.

  • Unser Außendienst befindet sich im Homeoffice und ist zu unseren normalen Geschäftszeiten nach wie vor für Sie erreichbar, auch per Video-Telefonie. Kundenbesuche finden aktuell wieder, unter bestimmten Voraussetzungen, statt.

  • Die Teilnahme an Messen, Seminaren und sonstigen Veranstaltungen, wurde komplett abgesagt, bzw. die verschobenen Termine bestätigt.

  •  Hygienemaßnahmen werden in allen Bereichen beachtet und umgesetzt.

 

Lieferkette:

wir haben Ihren Bedarf im Blick. Bitte teilen Sie uns eventuelle Veränderungen wie Mehr- oder Minderbedarf rechtzeitig mit. Somit können wir planen und unsere Lagerkapazität zu Ihrem Vorteil optimal nutzen. Wir haben einen gewissen Puffer eingerichtet, raten aber im erhöhten Bedarfsfall Waren verstärkt abzurufen, damit wir wieder Platz für neue Ware haben.

Manche Firmen werden Ihre Produktion stark zurückfahren (Automobil-Zulieferer,… ), andere Firmen müssen aufrüsten (Medizintechnik, Online Handel,… ). Wir werden uns mit Ihrer Hilfe auf diese Situation einstellen, um Allen gerecht zu werden.

Lieferengpässe können noch punktuell auftreten, jedoch sind die meisten Grenzen für den Lieferverkehr offen. Sollte es zukünftig zu Lieferverzögerungen auf Grund behördlicher Maßnahmen kommen, bitten wir das zu entschuldigen.
Sollte Sie das betreffen, melden wir uns rechtzeitig, um mit Ihnen gemeinsam nach Alternativen zu suchen.

Die aktuell deutlich höheren Aufwendungen, speziell für Frachten aus dem europäischen Binnenmarkt tragen wir aktuell selbst und sehen das als Beitrag unseres Hauses für die Aufrechterhaltung der Wirtschaft in dieser Krise an. Die Auslieferung mit unseren eigenen LKWs macht uns ein Stück weit unabhängig.

Auf Grund der von uns getroffenen Maßnahmen sind wir guter Dinge, dass wir die aktuelle Gefahrensituation gut überstehen werden. Eine hundertprozentige Abschottung ist nicht möglich, jedoch hoffen wir die Gefahr einer Ansteckung unserer Mitarbeiter somit stark reduziert zu haben, um weiterhin für Sie da zu sein.

Wir besitzen eine gesunde Eigenkapitalquote und entsprechende Liquiditätsreserven, somit sind wir wirtschaftlich und finanziell gut ausgestattet, um auch eine mögliche Rezession zu überstehen.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe. Nur gemeinsam werden wir das schaffen. Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

 

We keep on going…

Dear customers,

Currently, the situation regarding coronavirus has calmed down somewhat. Many measures of the Federal Government have been eased, we can all move more freely again.

We have also adapted our measures to the current more relaxed situation.

  • Since the measures we have implemented remain unchanged for the moment, our crisis team no longer meets daily via video conference but observes the situation and makes decisions as required.

  • We obtain the latest news from the relevant authorities on a daily basis.

  • Our company building is closed to all external persons.

  • We have created the possibility for 80% of our administration to work in the home office. The last 6 weeks these employees have also spent time in the home office, but slowly many of them are getting fed up and we have therefore decided to take 50% out of the home office in weekly rotation. So some normality returns. The fixed departments were dissolved. Communication takes place in the house via video telephony. This enables us to minimize the risk of departmental quarantine in case of an emergency.

  • Our logistics works in 2 separate shifts in fixed teams, which do not overlap. This also minimizes the risk of infection and we remain able to deliver.

  • Our drivers have been instructed not to unload the goods independently and not to hand over delivery notes directly to minimize the risk of infection.

  • Our field service is located in our home office and is still available for you during our normal business hours, also via video-telephony. Customer visits are currently taking place again, under certain conditions.

  • Participation in trade fairs, seminars and other events has been completely cancelled or the postponed dates have been confirmed.

  • Hygiene measures are observed and implemented in all areas.

Supply chain:

we have your needs in mind. Please inform us of any changes, such as increased or reduced demand, in good time. This enables us to plan and use our storage capacity to your advantage. We have set up a certain buffer, but advise you to call up more goods in case of increased demand, so that we have room for new goods.

Some companies will reduce their production (automotive suppliers,... ), other companies will have to upgrade (medical technology, online trade,... ). With your help we will adapt to this situation to meet all of them.

Supply bottlenecks can still occur selectively, but most borders are open for delivery traffic. Should there be delays in delivery in the future due to official measures, we apologize for this.

Should this affect you, we will contact you in good time to look for alternatives together with you.

We are currently bearing the current significantly higher costs, especially for freight from the European domestic market, ourselves and see this as our company's contribution to maintaining the economy in this crisis. The delivery with our own trucks makes us a little bit independent.

Due to the measures we have taken, we are confident that we will survive the current dangerous situation. A hundred percent isolation is not possible, but we hope to have greatly reduced the risk of infection of our employees in order to continue to be there for you.

We have a healthy equity ratio and corresponding liquidity reserves, so we are economically and financially well equipped to survive a possible recession.

We ask for your understanding and your assistance. Only together we will succeed. We will continue to keep you up to date.

Zum Seitenanfang